Wie kann ich den Verlauf meines Internetbrowsers löschen?

Während Sie im Internet surfen, werden die meisten Webseiten-Daten lokal auf Ihrem Computer zwischengespeichert, um das Laden von Seiten zu beschleunigen und die Datenmenge zu reduzieren, die Sie über Ihre Internetverbindung übertragen müssen. Einfache Wege gibt es, um Ihren Browserverlauf löschen google chrome, Mozilla oder andere Browser zu können. Um Ihren Browserverlauf privat zu halten und Speicherplatz auf Ihrem Computer freizugeben, können Sie Ihren lokalen Browserverlauf löschen. Wählen Sie Ihren Internetbrowser aus der folgenden Liste aus, um zu beginnen.

browserverlauf löschen google chrome

Hinweis: Sobald der Verlauf auf Ihrem Computer gelöscht wurde, können Sie ihn nicht mehr wiederherstellen.

Microsoft Edge

Microsoft Edge ist der Standardbrowser in Windows 10 und ersetzt den Internet Explorer auf neuen Computern.

  • Anzeigen des Edge-Verlaufs
  • Kantenverlauf löschen

So zeigen Sie Ihren Edge-Browserverlauf an:

Öffnen Sie in einem Microsoft Edge-Browserfenster das Verlaufsmenü mit der Tastenkombination Strg+H. Sie können dieses Menü auch mit den folgenden Schritten aufrufen:

Klicken Sie auf die Schaltfläche Hub Microsoft Edge Hub in der oberen rechten Ecke des Fensters.
Klicken Sie auf das Symbol History Microsoft Edge History, um das Verlaufsmenü zu öffnen.

Microsoft Edge Verlaufsmenü

In diesem Menü können Sie die von Ihnen besuchten Seiten in chronologischer Reihenfolge anzeigen.

So löschen Sie den Browserverlauf Ihres Edge:

  • Öffnen Sie das Verlaufsmenü wie oben beschrieben.
  • Klicken Sie auf Verlauf löschen.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben jeder Art von Daten, die Sie löschen möchten. Der
  • Browserverlauf ist das erste aufgelistete Element, also stellen Sie sicher, dass dies aktiviert ist.
  • Klicken Sie auf Mehr anzeigen, um weitere Optionen anzuzeigen. Wählen Sie eine beliebige Option aus, die Sie löschen möchten.
  • Klicken Sie auf Löschen, um die ausgewählten Daten zu löschen.
  • Wenn Sie möchten, dass die ausgewählten Elemente beim Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht werden, setzen Sie Immer löschen, wenn ich den Browser auf Ein schließe.
  • Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Hub Microsoft Edge Hub Symbol.

Mozilla Firefox

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihren Verlauf in Firefox anzuzeigen und zu bearbeiten.

  • Firefox-Verlauf anzeigen
  • Firefox-Verlauf löschen

Um Ihren Browserverlauf in Firefox anzuzeigen:

Wenn Sie keine benutzerdefinierte Homepage eingestellt haben, können Sie in jedem Browserfenster auf die Schaltfläche Ansichtsverlauf, gespeicherte Lesezeichen und mehr klicken. Sie können auch Strg+H drücken.

Anzeigen des Browserverlaufs in Firefox

Oder Sie können Ihren Browserverlauf jederzeit in der Seitenleiste Verlauf einsehen. Öffnen Sie es, indem Sie Alt drücken, um die Menüleiste anzuzeigen, und wählen Sie dann View → Sidebar → History.

Anzeigen des Browserverlaufs in der Firefox-Sidebar

Sie können Ihren Browserverlauf auch in der Firefox-Bibliothek öffnen. Um diese Ansicht zu öffnen, drücken Sie Alt, um die Menüleiste anzuzeigen, und wählen Sie dann History → Show All History. Die Tastenkombination für diese Ansicht ist Strg+Shift+H. Wenn Sie sich Ihren Verlauf hier ansehen, können Sie einzelne Seiten in Ihrem Verlauf markieren und mit Del löschen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein beliebiges Element, um weitere Optionen zu erhalten.

Anzeigen des gesamten Firefox-Verlaufs

Um Ihren Browserverlauf in Firefox zu löschen:

  • Klicken Sie auf die Symbolschaltfläche Firefox-Menü.
  • Wählen Sie Optionen.
  • Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf die Option Privacy & Security.
  • Klicken Sie im Abschnitt Verlauf auf die Schaltfläche Verlauf löschen.
  • Ändern Sie im Fenster Clear Recent History den Zeitbereich, um die Option Clear Option auf den gewünschten Zeitrahmen einzustellen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt löschen, um die Browserverlaufsdaten für den ausgewählten Zeitraum zu löschen.

Google Chrome

Chrome-Verlauf anzeigen
Clear Chrome Verlauf

Um Ihren Browserverlauf in Chrome anzuzeigen:

Verwenden Sie in jedem Chrome-Fenster die Tastenkombination Strg+H oder navigieren Sie zur URL chrome://history.

Öffnen der Seitenleiste der Chrome History

Oder klicken Sie auf die Schaltfläche Menu Chrome Menu, die sich oben rechts im Browserfenster befindet, und wählen Sie History, dann wieder History.

Menü zur Ansicht der Chrome-Historie

So löschen Sie den Browserverlauf in Chrome:

  • Klicken Sie auf die Menütaste Symbol Chrome Menu, wählen Sie Weitere Tools und dann Browsing-Daten löschen. Oder verwenden Sie die Tastenkombination Strg+Shift+Entf.
  • Wählen Sie im Dropdown-Menü aus, welche Daten Sie aus Ihrem Verlauf löschen möchten, und aktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen.
  • Aufrufen des Menüs Clear Browsing Data in Chrome zugreifen
  • Wenn Sie bereit sind, Ihren Verlauf zu löschen, klicken Sie auf Daten löschen.

Anzeigen und Löschen des Verlaufs

  • Öffnen Sie den Chrome-Browser auf Ihrem Android-Handy oder Tablett.
  • Tippen Sie auf das Menüsymbol Menu Mobile Chrome in der rechten oberen Ecke des Bildschirms neben der Adressleiste.
  • Tippen Sie im Dropdown-Menü auf Verlauf.
  • Tippen Sie am unteren Bildschirmrand auf CLEAR BROWSING DATA……..
  • Wählen Sie die entsprechenden Felder aus.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche Löschen.

 


Die besten Webbrowser

Wird Chrome mit der Einführung der neuesten Version unser beliebtester Webbrowser bleiben?

Die Auswahl eines Webbrowsers ist nicht wie die Auswahl eines Betriebssystems oder Smartphone-Ökosystems. Im Gegensatz zur Wahl von MacOS, Windows oder Chrome OS, wo sich Ihre Entscheidungen gegenseitig ausschließen, ist der Wechsel zwischen den Browsern nicht ganz so ruckartig. Die Auswahl der besten Browser ist vergleichsweise einfach – in der Tat, in der Zeit, in der Sie diesen Absatz lesen müssen, können Sie jeden der wichtigsten Browser auf dem heutigen Markt herunterladen.

Wirklich. Sie können alle Statistiken, Benchmarks und Geschwindigkeitstests lesen, aber der richtige Browser für Sie ist derjenige, der sich richtig anfühlt – derjenige, der alles liefert, was Sie wollen, wo Sie es wollen. Wenn Sie noch unentschlossen sind oder sich in der Anfangsphase der Neugierde des Browsers befinden, lesen Sie weiter. Wir haben die besten Browser, die es heute auf dem Markt gibt, auf den Punkt gebracht und sie bis auf die Knochen reduziert.

Google Chrome: Der beste Webbrowser

Chrom ist allgegenwärtig – und das aus gutem Grund. Mit einem robusten Funktionsumfang, der vollständigen Integration von Google-Konten, einem florierenden Erweiterungsökosystem und einer zuverlässigen Suite von mobilen Anwendungen ist es leicht zu verstehen, warum Chrome der Goldstandard für Webbrowser ist. Chrome blockiert sogar einige Anzeigen, die nicht den anerkannten Industriestandards entsprechen.

Chrome verfügt auch über einige der besten verfügbaren mobilen Integrationen. Mit einer mobilen App, die auf jeder wichtigen Plattform verfügbar ist, ist es einfach, Ihre Daten synchron zu halten, so dass das Surfen zwischen mehreren Geräten zum Kinderspiel wird. Melden Sie sich auf einem Gerät in Ihrem Google-Konto an, und alle Ihre Chrome-Lesezeichen, gespeicherten Daten und Einstellungen werden sofort angezeigt. Selbst die aktiven Erweiterungen bleiben geräteübergreifend synchron. Es ist eine Standardfunktion, die Sie auf anderen Plattformen finden können, aber die Integration von Chrome ist unübertroffen.

Google hat kürzlich Chrome 69 veröffentlicht und feiert den 10. Geburtstag des Browsers mit einem signifikanten visuellen Redesign und einigen schönen neuen Funktionen. Die Benutzeroberfläche wurde abgerundet und geglättet, wobei alle bisherigen scharfen Kanten und scharfen Winkel für eine sanftere und attraktivere Ästhetik verloren gingen. Tabs sind dank sichtbarerer Favicons leichter zu identifizieren, was sie perfekt für jeden macht, der typischerweise eine große Anzahl von Tabs offen hält. Beachten Sie, dass Sie ab Chrome 71 nicht mehr auf das alte Interface zurückgreifen können.

Darüber hinaus generiert und empfiehlt der Passwortmanager von Chrome nun automatisch sichere Passwörter, wenn ein Benutzer ein neues Konto auf einer Webseite erstellt. Die Suchleiste oder Omnibox bietet nun „reichhaltige Ergebnisse“, die nützliche Antworten auf Fragen beim Eingeben, Taschenrechnerergebnisse, Sportereigniswerte und mehr enthalten. Schließlich sind die Favoriten nun besser zugänglich und auf der neuen Registerkarte verwaltbar.

Was ist das Fazit? Chrom ist schnell, frei, leicht und sieht noch besser aus. Mit einem florierenden Erweiterungsökosystem ist es so voll ausgestattet oder so reduziert, wie Sie es sich wünschen. Alles ist genau dort, wo es sein sollte, die Datenschutz- und Sicherheitskontrollen sind in Klartext gehalten, und der Browser geht Ihnen einfach aus dem Weg. Das gilt umso mehr ab Chrome 70, das sich nicht automatisch einloggt und nun den Bild-in-Bild-Modus für Videos auf dem Desktop anbietet.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Browser Sie verwenden sollen, sollten Sie Chrome verwenden.

Mozilla Firefox: Das Beste vom Besten

Firefox kommt in einer knappen Sekunde – einer sehr knappen Sekunde. Mozilla hat echte Fortschritte gemacht, um seinen Browser zu einer wirklich modernen Art und Weise zu machen, von Website zu Website zu surfen, dank Bemühungen wie dem jüngsten Upgrade auf Firefox Quantum und der VR-fokussierten Alternative Firefox Reality. Die neueste Version von Mozillas vertrautem alten Standby baut die Benutzeroberfläche des Browsers von Grund auf neu auf, bietet eine sauberere, modernere Darstellung dessen, was ein Webbrowser sein sollte, und führt sogar zu einem passwortfreien Surfen.

Die Veränderungen sind jedoch nicht nur hautnah. Hinter den Kulissen läuft eine beeindruckende Technik. Firefox Quantum wurde entwickelt, um Multicore-Prozessoren so zu nutzen, wie es die Konkurrenz einfach nicht tut. Es wird keinen großen Unterschied in Ihrem täglichen Surfen machen, aber die Mozilla Corporation hofft, dass es ihr einen Vorteil verschaffen wird. Durch die Entwicklung für die Zukunft ist Firefox Quantum jetzt in einer besseren Position, um die Vorteile von immer schnelleren Prozessoren zu nutzen, die Jahr für Jahr herauskommen.

Unter diesen Änderungen ist es immer noch der gleiche Firefox, den wir alle kennen und lieben. Es ist ein leistungsfähiger Browser mit einem umfangreichen Katalog von Erweiterungen und Anpassungen der Benutzeroberfläche. Die neue Firefox Mobile App wurde ebenfalls mit Quantum behandelt, so dass sie schneller und schlanker als je zuvor ist. Schnappen Sie sich die mobile Firefox-App und Sie können Lesezeichen zwischen Geräten austauschen, aber Sie müssen sich für ein separates Firefox-Konto anmelden.